Mein Account
Black Friday AktionGeschenkzugabe ab 49€ Bestellwert │ Kostenloser Versand ab 30 € │ Kostenloser Rückversand
Suchen

Kürbis schneiden, schälen und verarbeiten – So geht es richtig

Geposted von Oliver Sürth am

 Der Herbst hat begonnen und so geht auch die Kürbiszeit wieder los. Bereits im August beginnt die Kürbissaison und ab September gibt es die Frucht überall zu kaufen. Wir alle lieben Kürbisse, doch kennen Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kürbissorten und wissen Sie, wie man den Kürbis schneiden, den Kürbis schälen und den Kürbis verarbeiten kann? Nicht alle Kürbisse sind gleich und die Verarbeitung kann durch die harte Schale zu einer Herausforderung werden. Wir klären Sie auf und zeigen Ihnen, wie es richtig geht!

 

Die verschiedenen Kürbissorten

Schon gewusst? Der Kürbis gehört botanisch gesehen zu den Beeren. Man unterscheidet bei Kürbissen zwischen Winterkürbissen und Sommerkürbissen. Zucchini zählt zum Beispiel zu den Sommerkürbissen. Wir betrachten allerdings die Winterkürbisse. Diese werden im Herbst geerntet und halten sich gut über den Winter. Die beliebtesten Kürbissorten sind unter anderem:

  • Der Hokkaido-Kürbis
  • Der Muskat-Kürbis
  • Der Butternuss-Kürbis
  • Der Spaghetti-Kürbis

Der Hokkaido-Kürbis

Der Hokkaido-Kürbis ist einer der beliebtesten Speisekürbisse und ist an seiner leuchtend orangeroten Schale zu erkennen. Beim Kochen wird die Schale des Kürbisses weich und kann einfach mitgegessen werden. Der Hokkaido-Kürbis schmeckt nussig, süß und maroniähnlich.

Der Muskat-Kürbis

Der beliebte Muskat-Kürbis gehört zu den Moschus-Kürbissen und kann im reifen Zustand bis zu 40 kg auf die Waage bringen. Im unreifen Zustand ist der Kürbis dunkelgrün, verfärbt sich mit der Reife jedoch hellbraun. Der Muskat-Kürbis schmeckt fruchtig-säuerlich und hat eine leichte Muskatnote.

Der Butternuss-Kürbis

Der Butternuss-Kürbis (auch Butternut-Kürbis) gehört wie der Muskat-Kürbis zu den Moschus-Kürbissen. Er hat durch das kleine Kerngehäuse viel Fruchtfleisch und schmeckt süßlich und etwas nussartig.

Der Spaghetti-Kürbis

Der Spaghetti-Kürbis ist länglich und festschalig. Dieser Kürbis unterscheidet sich durch eine Besonderheit von den anderen Kürbissen: Wenn man den Spaghetti-Kürbis gegart hat, zerfällt das Kürbisfleisch in spaghettiartige Fasern. Die Fasern können wie Spaghetti gegessen und mit Soße, Butter oder Parmesan serviert werden.

 

Kürbis verarbeiten: So geht’s – Schritt für Schritt!

Kürbis verarbeiten ist gar nicht so einfach, da die Schale sehr hart ist. Das richtige Werkzeug ist hier entscheidend. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Kürbis schneiden, schälen und verarbeiten können. Folgende Schritte gilt es zu beachten, wenn Sie den Kürbis verarbeiten:

  • Schritt 1 – Kürbis schneiden: Um den Kürbis zu schneiden, sollten Sie auf ein stabiles, großes Messer setzen wie beispielsweise unser hochwertiges Kochmesser. Legen Sie den Kürbis zum Schneiden auf eine schneid- und rutschfeste Unterlage wie unsere Olivenholzbretter. Je nach Größe kann der Kürbis nun halbiert, geviertelt, geachtelt oder auch in noch kleinere Stücke geschnitten werden.
  • Schritt 2 – Inneres herausschaben: Nun können die Kerne und das faserige Innere vorsichtig mit einem Esslöffel herausgeschabt werden.
  • Schritt 3 – Kürbis schälen: Ist das Innere bearbeitet, wird jetzt der Stielansatz großzügig herausgeschnitten und Sie können nun den Kürbis schälen. Dazu verwenden Sie am besten ein kleineres Messer wie unser Küchenmesser oder einen Sparschäler.
  • Besonderheiten: Der Hokkaido-Kürbis muss im Gegensatz zu den anderen Kürbissorten nicht geschält werden, da die Schale beim Kochen weich wird und mitgegessen werden. Ansonsten wird auch der Hokkaido-Kürbis mit einem großen, stabilen Kochmesser auf einer stabilen Unterlage halbiert, die Kerne und Fasern mit einem Esslöffel entfernt und der Kürbis dann in Spalten geteilt.

 

So können Sie den Kürbis zubereiten

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Kürbis zuzubereiten. Kürbis ist ein wahrer Genuss und macht sich in sämtlichen Formen und Gerichten gut. Egal, ob als Suppe, Püree, Lasagne, pikantes Brot, im Backofen zubereitet oder auch als Küchen – Kürbis ist vielseitig einsetzbar.

Leckere Gerichte, die mit Kürbis zubereitet werden können, sind unter anderem:

  • Kürbisrisotto
  • Kürbissuppe
  • Kürbis-Streuselkuchen
  • Gefüllter Kürbis mit Hack
  • Kürbis-Tomaten-Lasagne

 

Kürbis richtig lagern

Die Lagerung von Kürbis ist recht einfach. Bei Zimmertemperatur ist der Kürbis mehrere Wochen haltbar. Jedoch ist es wichtig, dass Sie beim Einkauf darauf achten, dass die Schale keine Druckstellen oder Beschädigungen aufweist. Ist der Kürbis geschnitten worden und ohne Kerne, kann er in einem Gefrierbeutel für ein paar Tage im Kühlschrank gelagert werden. Zudem lässt sich Kürbis auch super einfrieren – sowohl im rohen Zustand als auch gegart oder als Kürbissuppe.

 

Die perfekte Ausstattung zum Kürbis Verarbeiten von Great Blades

Sie benötigen noch die richtige Ausstattung zum Kürbis Verarbeiten in Ihrer Küche? Bei Great Blades werden Sie auf alle Fälle fündig. Unsere hochwertigen Kochmesser eignen sich besten zum Kürbis Schneiden. Sie finden unsere hochwertigen Kochmesser aus rostfreiem Stahl in unserem Sortiment mit verschiedenen Klingenlängen von 16 cm, 20 cm und 21 cm. Unsere rostbeständigen Küchenmesser und Sparschäler sind perfekt zum Kürbis Schälen und unsere Olivenholzbretter bieten zudem eine optimale Unterlage für sämtliche Arbeiten. Erweitern Sie jetzt Ihre Ausstattung in der Küche und überzeugen Sie sich selbst von unseren qualitativ hochwertigen Produkten!

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlassen Sie einen Kommentar