Mein Account
Black Friday AktionGeschenkzugabe ab 49€ Bestellwert │ Kostenloser Versand ab 30 € │ Kostenloser Rückversand
Suchen

Messer aufbewahren in der Küche – Brauche ich einen Messerblock zur Messeraufbewahrung?

Geposted von Oliver Sürth am

Das Messer ist unser täglicher Helfer in der Küche. Das beste Messer nützt uns allerdings nichts, wenn es immer wieder stumpf ist oder anfängt zu rosten. Die richtige Aufbewahrung und Pflege der Messer sind entscheidend und essenziell, um eine Langlebigkeit zu gewährleisten. Wenn Sie Ihre Messer richtig aufbewahren und pflegen, haben Sie mehr und länger Freude an ihnen. Die richtige Aufbewahrung sorgt dafür, dass Ihre Messer nicht anfangen zu rosten oder frühzeitig stumpf werden. Doch wie sieht die richtige Messeraufbewahrung aus? Wie sollten Sie Ihre Messer aufbewahren, um Beschädigungen zu verhindern? Brauchen Sie einen Messerblock? Wir zeigen Ihnen verschiedene Aufbewahrungsmethoden.

 

Messer aufbewahren und vor Beschädigungen schützen

Nichts ist einem Koch so heilig wie sein Messer. Die Qualität und Optik der zubereiteten Speisen sind stark von der Qualität der Messer und deren Zustand abhängig. In der Küche befinden sich meist viele verschiedene Küchenmesser, für jede Zubereitungsart ein bestimmtes, wodurch das Budget für die idealen Küchenmesser schon mal etwas höher ausfallen kann. Die Haltbarkeit der Messer ist dabei nicht nur von der richtigen Verwendung und einer vernünftigen Reinigung abhängig, sondern in besonderem Maße auch von der richtigen Aufbewahrung der Küchenutensilien. Oft wird unterschätzt, was aus ausmacht, wie Sie Ihre Messer aufbewahren. Die Schärfe ist besonders empfindlich und so nimmt gerade die Aufbewahrung der Messer einen erheblichen Einfluss auf die Langlebigkeit der Messer in der Küche.

No-Gos bei der Messeraufbewahrung: Schubladen und Spülmaschine

Grundsätzlich sollten Sie bei der Messeraufbewahrung davon absehen, Ihr Messer in einer Schublade mit anderen Utensilien und Messern zu verstauen. Wenn Klingen und Griffe aneinanderstoßen, kann das zu Schäden am Material führen. Die Schärfe und Performance eines Messers können schon bei kleinsten Schäden erheblich leiden und Kratzer zerstören die Beschichtung Ihrer Messer. Japanische Messer sind sogar besonders empfindlich und können bei der falschen Messeraufbewahrung brechen. Absolute No-Gos für die Messeraufbewahrung sind also:

  • Die lose Messeraufbewahrung in der Schublade mit anderen Messern und Utensilien
  • Feuchte und warme Orte wie die Spülmaschine

Neben möglichen Beschädigungen der Messer und einer Beeinträchtigung der Schärfe und Performance, birgt es auch eine hohe Gefahr für Sie, wenn Sie Ihre Messer lose in der Schublade aufbewahren. Liegt eins Ihrer Messer mal falsch herum in der Schublade, können Sie sich schnell verletzen und sich eine Schnittwunde zufügen. Insbesondere, wenn Sie Kinder haben, ist das ein großes Risiko. Zum Glück gibt es sehr sichere und praktische Methoden, wenn Sie Ihre Messer aufbewahren wollen, wie beispielsweise Messerblöcke, Magnetleisten oder auch Schubladeneinsätze.

 

Messeraufbewahrung im Messerblock

Der Klassiker für die Messeraufbewahrung ist der Messerblock. Ein Messerblock ist sehr handlich, sieht gut aus und passt ohne Probleme in jede Küche. Bei der Wahl des richten Messerblocks sollten Sie jedoch darauf achten, dass dieser relativ schwer und somit stabil und rutschfest ist. So kann der Messerblock nicht aus Versehen umkippen. Ein Messerblock verfügt über einige Schlitze, in die Sie Ihre Messer einfach nur hineinschieben. Der Griff schaut aus dem Messerblock heraus und die Klinge verschwindet in ihm. So ist die Klinge jedes einzelnen Messers geschützt und Sie können mit einem Handgriff das Messer Ihrer Wahl herausziehen und direkt benutzen. Beachten Sie beim Kauf eines Messerblocks immer, dass die Schlitze im Messerblock immer waagerecht sein sollten und niemals senkrecht. Wenn die Schlitze senkrecht sind, werden Ihre Messer allein durch das Herausziehen und Hineinstecken mit der Zeit stumpf.

Vorteile eines Messerblocks

  • Verstaut Messer sicher und schützt die Klingen einzeln
  • Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Messerböcken
  • Edles Aussehen
  • Klein und handlich
  • Schneller Zugang zum Messer

Nachteile eines Messerblocks

  • Je nach Messerblock müssen Sie sich auf bestimmte Messerformen beschränken
  • Eine beschränkte Anzahl an Schlitzen

 

Messeraufbewahrung an der Magnetleiste

Magnetleisten sind sehr praktisch und platzsparend, wenn Sie Ihre Messer aufbewahren wollen. Sie nehmen sehr wenig Platz ein, da sie an der Wand montiert werden und somit keine Arbeitsfläche einnehmen. Zudem haben Sie Ihre Messer immer griffbereit. Magnetleisten für Messer gibt es in verschiedensten Ausführungen und Arten. Sie können komplett aus Metall bestehen oder auch aus Holz gefertigt sein. Hier kommt es ganz auf Ihre Vorlieben an. Bei Magnetleisten für Messer komplett aus Metall sollten Sie jedoch vorsichtig sein, da es sein kann, dass das Metall die Klingen der Messer beim Abziehen und Aufhängen mit der Zeit abstumpfen kann.

Ein weiteres Problem bei Magnetleisten ist die Montage. Eine Magnetleiste für die Messeraufbewahrung muss an der Wand montiert werden, wofür in der Regel Löcher gebohrt werden müssen. Bei einer Küche mit Fliesen kann das riskant sein, da Fliesen beim Bohren von Löchern springen können. Insbesondere bei Altbauten ist Vorsicht geboten, da die Wände oft eine schlechtere Qualität haben und nicht immer bekannt ist, wo eventuell Kabel verlaufen. Sollten Sie bei der Montage von einer Magnetleiste an der Wand unsicher sein, sollten Sie sich nach einer klebenden Magnetleiste umschauen. Diese Art der Magnetleisten wird einfach nur an die Wand geklebt.

Vorteile von Magnetleisten

  • Es wird kein Platz auf der Arbeitsplatte beansprucht
  • Ihre Messer sind immer griffbereit
  • Sie haben Ihre Messer immer gut im Blick

Nachteile von Magnetleisten

  • Sie benötigen eine freie, gut erreichbare Wand
  • Die Klingen Ihrer Messer sind nicht geschützt
  • Aufwendigere Montage

 

Magnetischer Messerblock zur Messeraufbewahrung

Eine gute Alternative zur Magnetleiste ist der magnetische Messerblock. Dieser hat dieselben Vorteile wie Magnetleisten zur Messeraufbewahrung, erspart Ihnen allerdings das Bohren von Löchern. Sollten Sie also eine freie Ecke auf Ihrer Arbeitsplatte haben, ist der magnetische Messerblock eine gute Entscheidung. Ihre Messer sind immer griffbereit und können nicht herunterfallen.

Vorteile vom magnetischen Messerblock

  • Edles Aussehen
  • Messer sind immer griffbereit
  • Sie haben Ihre Messer immer im Blick
  • Der magnetische Messerblock kann verschoben werden
  • Keine Montage notwendig

Nachteile vom magnetischen Messerblock

  • Die Klingen Ihrer Messer sind nicht geschützt
  • Weniger Platz auf der Arbeitsplatte

 

Messer aufbewahren mithilfe von Schubladeneinsätzen

Sollte kein Messerblock oder auch keine Magnetleiste infrage kommen, dann ist die Messeraufbewahrung in der Schublade mithilfe von Schubladeneinsätzen eine gute Lösung. Schubladeneinsätze ermöglichen es Ihnen, Ihre Messer sicher in der Schublade aufzubewahren und so vor äußeren Einflüssen zu schützen. Zudem sorgen Sie mithilfe von Schubladeneinsätzen automatisch für mehr Ordnung in den Schubladen und Ihre Messer fliegen nicht herum. Es kann jedoch sein, dass bestimmte Messer nicht in den Schubladeneinsatz passen oder dass Ihre Schubladen eventuell nicht für die Einsätze ausgerichtet sind.

Vorteile von Schubladeneinsätzen

  • Messer sind gut vor äußeren Einflüssen geschützt
  • Keine Montage notwendig
  • Es wird kein Platz auf der Arbeitsplatte beansprucht
  • Messer sind unsichtbar verstaut
  • Schubladeneinsätze gibt es in verschiedensten Ausführungen

Nachteile von Schubladeneinsätzen

  • Möglicherweise passen bestimmte Messer nicht hinein
  • Es wird Platz in der Schublade beansprucht

 

Klingenschutz zur richtigen Messeraufbewahrung

Wenn Ihnen die oben genannten Möglichkeiten zur Messeraufbewahrung gar nicht zusagen oder Sie diese einfach nicht nutzen können, dann ist eventuell der Klingenschutz etwas für Sie. Der Klingenschutz wird einfach nur über die Klinge des Messers geschoben und das Messer kann dann einfach in der Schublade aufbewahrt werden. So bleibt die Klinge Ihrer Messer geschützt und es besteht auch keine Gefahr für Sie, wenn Sie in die Schublade reingreifen. Diese Möglichkeit der Messeraufbewahrung eignet sich besonders dann, wenn Sie nur wenige Messer haben. Bei vielen Messern in der Küche kann es ziemlich teuer werden, wenn Sie nur den Klingenschutz verwenden wollen. Zudem müssen Sie für jedes Messer den richtigen Klingenschutz finden.

Vorteile von einem Klingenschutz

  • Ihre Messer können mit dem Klingenschutz überall aufbewahrt werden
  • Einfache Anwendung
  • Schutz der Klinge als auch Ihrer Hände

Nachteile von einem Klingenschutz

  • Es kann schnell teuer werden, wenn Sie viele verschiedene Messer besitzen
  • Eher eine vorübergehende Lösung
  • Für jedes Messer wird ein eigener Klingenschutz benötigt

 Messer des Transports richtig aufbewahren

Eventuell besitzen Sie nicht nur Messer, die Sie in der Küche nutzen und aufbewahren müssen, sondern wollen auch unterwegs ein oder mehrere Messer aufbewahren und transportieren. Wenn Sie regelmäßig Messer transportieren müssen, gibt es verschiedene Lösungen, um Ihre Messer unterwegs sicher aufzubewahren.

Messertasche

Wenn Sie mehrere Messer transportieren wollen, ist die Messertasche eine hervorragende Lösung. Solch eine Messertasche eignet sich problemlos für zehn Messer und sogar noch mehr (je nach Modell). Messertaschen sind recht kompakt und einfach zu transportieren. Es gibt sogar Messertaschen, die Platz für einen Wetzstab oder Schleifsteine bieten. Wollen Sie Ihre Messer im Urlaub verwenden, ist die Messertasche genau das richtige. Allerdings sind Messertaschen aus keinem festen Material und es besteht die Gefahr, dass sich Klingen verbiegen oder sogar zu Bruch gehen.

Messerkoffer

Die sicherste Lösung, um mehrere Messer zu transportieren und aufzubewahren, ist der Messerkoffer. Gerade, wenn Sie hochwertige Messer aufbewahren und transportieren müssen, sollten Sie einen Messerkoffer verwenden. Solch ein hochwertiger Messerkoffer kann zwar sehr teuer sein, jedoch lohnt es sich im Anbetracht der Preise für hochwertige Messer. Für den Hobbykoch ist ein Messerkoffer wohl kaum notwendig, jedoch verwenden ihn viele Profis, wenn sie unterwegs sind und Messer aufbewahren und transportieren müssen.

Messeretui

Das Messeretui ist gut geeignet, um ein einzelnes Messer aufzubewahren. Messeretuis eignen sich besonders gut, um ein Messer in einer Tasche, im Koffer, im Rucksack oder auch am Mann zu transportieren. Die Klinge des Messers ist dabei gut geschützt und es ist eine günstige Lösung für ein einzelnes Messer. Allerdings kann die Klinge des Messers in einer Tasche oder im Koffer verbiegen, wenn andere schwere Gegenstände mitgeführt werden. Zudem ist eine genaue Passform des Messeretuis notwendig.

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlassen Sie einen Kommentar